dentalline GmbH & Co. KG

Veranstalter

dentalline GmbH & Co. KG
Telefon
+49 7231 9781-22
E-Mail
hb@dentalline.de

Referent

Veranstaltungsort

dentalline GmbH & Co. KG
Goethestr. 47, 75217 Birkenfeld
Website
https://dentalline.de
Kategorie

Datum

29.Nov.2024

Uhrzeit

9:00 - 13:00

Kosten

449.00€

BENEfit Slider Kurs step by step

Hands-on-Kurs für Kieferorthopäden und Zahntechniker

Der Einsatz von Mini-Implantaten stellt zweifellos eine vorteilhafte sowie zuverlässige Erweiterung des kieferorthopädischen Behandlungsspektrums dar. Aufgrund seiner zahlreichen individuellen Nutzungsmöglichkeiten hat sich hier weltweit das BENEfit® System zur skelettalen Verankerung bewährt. Durch diverse aufschraubbare Abutments ergeben sich dabei sichere, sofort belastbare Lösungen zur vornehmlich im Gaumen verwendeten Kopplung von KFO-Apparaturen zur Distalisation bzw. Mesialisation oberer Molaren, zur Gaumennahterweiterung, Molarenaufrichtung oder zum Lückenschluss.

In diesem praxisorientierten Intensivkurs erhalten Sie das komplette Rüstzeug für die selbstständige Fertigung eines Mesial-Distalsliders (Kombination aus Mesialslider und Beneslider) zur Korrektur dentoalveolärer Asymmetrien im Oberkiefer.

AUS DEM KURSINHALT:

  • kurze Einführung in das BENEfit® System inklusive Beispiele umsetzbarer Apparaturen (Slider, Mausefalle, Hybrid-Hyrax, Hybrid-Hyrax-Distalizer)
  • Schritt-für-Schritt-Fertigung des Mesial-Distalsliders inklusive hilfreicher Tipps und Tricks, z.B. bezüglich Anpassungsbiegungen, Fehlervermeidung, etc.
  • praktische Hinweise zur Umsetzung weiterer, mit dem BENEfit® System realisierbarer Behandlungsapparaturen (z.B. Hybrid-GNE)

WANN:
29.11.2024, 9 bis 13 Uhr

WO:
dentalline GmbH & Co. KG
Goethestraße 47
75217 Birkenfeld

KURSGEBÜHR:
549,- € zzgl. MwSt.
(beinhaltet Getränke und Snacks, Modell mit Apparatur, Kurszertifikat)

Bei Anmeldung bis zum 31.07.2024 wird ein Frühbucherrabatt gewährt (Kursgebühr: 449,- € zzgl. MwSt.).

Anmeldeschluss ist der 20.10.2024.

Für die Teilnahme an dieser Fortbildung werden Grundkenntnisse in der labortechnischen Fertigung kieferorthopädischer Behandlungsapparaturen vorausgesetzt.
Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 15. Es werden 5 Fortbildungspunkte gem. den Empfehlungen von BZÄK und DGZMK vergeben.

Anmeldung:
Bitte verwenden Sie für Ihre Anmeldung unser Anmeldeformular:

Suche