Aktuelles

Artikel des Monats
Die neue BENEfit® „R“ Schraube
Artikel Mundvorhofplatten KN 11/22
Sonderaktion Mundvorhofplatten

Frühbehandlung ist wichtig für eine gesunde Zukunft.

Meist beginnt die Leidensgeschichte bereits im Kindesalter. Hier können schon geringfügige Zahnfehlstellungen oder Kiefergelenkstörungen im Erwachsenenalter zu ernsthaften Erkrankungen führen.
Um diesen Erkrankungen oder auch schädlichen Gewohnheiten und Dysfunktionen bei Ihren jungen Patienten und Patientinnen vorzubeugen, wird eine Frühbehandlung im Rahmen einer gezielten interzeptiven Behandlung, beispielsweise mit der genormten Mundvorhofplatten STOPPI® und MUPPY aus dem Hause Dr. Hinz Dental empfohlen. So wird eine Übertragung von Anomalien auf das Wechselgebiss vermieden.

 

Sichern Sie sich bis zum 31.12.2022

– 20% Rabatt auf Mundvorhofplatten –


Sie haben noch Fragen? Wir beraten Sie gerne!

Unser gesamtes Team steht Ihnen für alle Fachfragen zur Verfügung. Profitieren Sie von allen Aktionsvorteilen und bestellen am besten gleich.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr dentalline Team

 

NYTE 3D Angebot
Carl Martin Herbst Aktionen 2022
Alle Aktionen gültig vom 01.09.2022 bis 31.12.2022
KFO-Aktion
Praxis-Aktion
Instrumenten Trays
Labor-Aktion
quattro mini – Aligner Screw
Die neue orthodontische Minischraube

für temporäre skelettale Verankerung zur Überwindung klinischer Limitationen während der Alignertherapie.

CAD/CAM-Expander KFOintern 1-2/22
Neue BENEfit® Schraubenvarianten erhältlich
Der BMX Expander für die transversale Erweiterung bei der Aligner-Therapie

Expansion mit Alignern

Als ästhetische Alternative zu kieferorthopädischen Brackets werden heutzutage in zunehmendem Maße Aligner verwendet. Neben der Ästhetik gilt als weiterer Vorteil die geringere Anzahl an Demineralisierung nach Therapie mit Alignern verglichen mit festsitzenden Apparaturen.

Mittels Alignern können Zähne mit einer hohen Verlässlichkeit gekippt und derotiert werden.Eine begrenzte Wirksamkeit zeigen Aligner jedoch, wenn eine körperliche Zahnbewegung gewünscht ist, wie es bei einem Lückenschluss, einer transversalen Expansion oder einer Distalisierung der Fall ist.

Houle und Zhou fanden heraus, dass es nur zu ausgeprägten Kippungen der Seitenzähne bei geplanter Expansion des Oberkiefers kommt. Als zweiter Faktor muss berücksichtigt werden, dass die oft gewünschte Vergrößerung der Nasenluftpassage nur mittels einer Gaumennahterweiterung (GNE) erreicht werden kann, was mit einem signifikanten Effekt auf die physiologische Atmung bei Kindern bzw. das Risiko einer Apnoe bei Erwachsenen assoziiert ist. Oft wird daher eine zahngetragene GNE der Alignertherapie vorgeschaltet. Jedoch ergibt sich nach einer GNE immer die Notwendigkeit der Retention, die gewünschte Alignertherapie kann also erst nach 6 bis 9 Monaten gestartet werden. Zudem muss eine Überkorrektur erfolgen, da zahngetragene GNEs in der Regel mit Kippungen der Verankerungszähne assoziiert sind. Um eine körperliche Bewegung mit einer höheren Verlässlichkeit zu erreichen, gibt es die Möglichkeit, die Effektivität der Alignertherapie durch skelettal verankerte Geräte zu unterstützen. Insbesondere im Oberkiefer ergeben sich durch Mini-Implantate im Gaumen sehr interessante neue Möglichkeiten für
den Kliniker.

Aktive Sauerstoffbehandlung in der Parodontologie

Ein Beitrag von Ronald Muts

ANWENDERBERICHT /// Sauerstoff wird in der Medizin eingesetzt, um die Heilung chronischer Wunden zu fördern. In der Mundhöhle sind viele in der Medizin angewendeten Methoden nur bedingt einsetzbar. Im vorliegenden Beitrag, wird anhand von Fallbeispielen diskutiert, wie sich eine alternative Form der Sauerstofftherapie, Topical Oral Oxygen Therapy (TOOTh), in der Zahnarztpraxis dennoch erfolgreich umsetzen lässt.

Sauerstoff wird in der Medizin schon seit über einhundert Jahren zur Förderung der Wundheilung eingesetzt. Die klinischen Ergebnisse schwankten jedoch stark und waren oft enttäuschend. Allzu oft wurden Sauerstoffbehandlungen durchgeführt ohne auf der nötigen wissenschaftlichen Systematik zu gründen. Medizinische Sauerstofftherapien waren bis vor kurzem noch von einer Aura der Quacksalberei umgeben. Aufgrund eines besseren wissenschaftlichen Verständnisses der Sauerstoffphysiologie und mit Hilfe randomisierter prospektiver klinischer Studien gilt der gezielte Einsatz von Sauerstoff in der Wundheilung derzeit jedoch als anerkannte Behandlungsmöglichkeit.5

AirNivol News

Lassen Sie uns das neue Jahr mit einigen Neuigkeiten beginnen! Neue Funktionen wurden auf der AirNivol Web-Plattform implementiert, um den Ärzten bei der Verwaltung ihrer Fälle weiter zu helfen. 

NEUE HINWEISFUNKTION AUF DER PLATTFORM

Um die Interaktion zwischen dem Arzt und dem AirNivol-Team zu beschleunigen und zu vereinfachen, haben wir einen Hinweis in die Liste der Fälle auf der Startseite der AirNivol-Plattform integriert. Diese neue Funktion informiert Sie, wenn der Fall ausstehende Aktionen oder ungelesene Nachrichten hat und bleibt aktiv, bis die angeforderte Aktion abgeschlossen ist.

FALLGALERIE

Eine neue Fallgalerie wurde in den Akademiebereich integriert. Dieser Bereich enthält eine Sammlung von verschiedenen klinischen Fällen, die mit AirNivol behandelt wurden. Sollten Sie Interesse haben, Ihre klinischen Fälle dort zu präsentieren, kontaktieren Sie bitte unsere Marketingabteilung.

Information zu COVID-19 Situation

Sehr geehrter Kunde und Partner,

durch die schwierige Situation, die uns der Coronavirus auferlegt, ist auch dentalline dazu verpflichtet, die restriktiven, aber notwendigen Maßnahmen der Behörden zu befolgen.

Oberste Priorität hat für uns hier im Betrieb der Schutz unserer Mitarbeiter und ihrer Familien, indem abwechselnd oder, wo immer möglich, in Homeoffice gearbeitet wird. Dadurch sind einige unserer Abteilungen für gewisse Zeit nur temporär tätig.

Durch den reduzierten Betrieb und die derzeit noch sehr hohe Nachfrage nach unseren Produkten kann es zu Lieferverzögerungen oder Verknappung der bestellten Waren kommen. Im Vorfeld entschuldigen wir uns für eventuelle Unannehmlichkeiten, die daraus entstehen können. Wir vertrauen jedoch auf Ihr volles Verständnis in dieser Ausnahmesituation.

Unsere Kanzlerin sagte, dass es jetzt die Aufgabe jedes Einzelnen sei, dazu beizutragen, dass „die Kurve flach gehalten“ wird. Lasst uns unseren Helfern im Gesundheitsdienst und unseren Ärzten, die sich in diesem schweren Kampf engagieren, dabei helfen.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre stetige Unterstützung und wünschen Ihnen allen das Beste für die kommende Zeit. Bleiben Sie gesund!

Mit herzlichen Grüßen,

Frank Bäuerlein

Geschäftsführer

Ältere Beiträge lesen Sie im Archiv